Translate this website:
Search this website:


ApplicationsBC/DRCloud-SpeicherClusteringCommunity cloudComplianceRechenzentrenDeduplizierungDisk/RAID/Band/SSDsEthernet-SpeicherFibre ChannelICTSAN/NAS/ClusteringServersSSDsStorage NetworkingAbgestufter SpeicherVirtualisierung

Big Data – Kein Problem für SGI®s neuen DataRaptor™ mit MarkLogic® Datenbank

MarkLogic Corporation, Entwickler einer NoSQL Datenbank für Unternehmen und SGI, der führende Anbieter von Technical Computing  und Hadoop®Big Data-Lösungen, geben heute den Produktlaunch von SGI® DataRaptor™ mit MarkLogic®-Datenbank bekannt. SGI DataRaptor wurde speziell als integrierte Hard- und Softwarelösung entwickelt. Unternehmen können mit der neuen Lösung schnell und einfach zuverlässige, skalierbare und sichere Big Data-Lösungen konzipieren.

 

Datum: 16 Oct 2012

 

SGI DataRaptor ist besonders gut geeignet für Big Data-Analyseaufgaben, komplexe Suchanfragen und die schnelle Entwicklung (Prototyping) von Anwendungen für den Finanzsektor, den öffentlichen Dienst und auf die Medien- und Unterhaltungsindustrie zugeschnitten. Die Appliance integriert die Unternehmens-Datenbank-Version von NoSQL und SGI-Systeme,  um Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit zu geben, mehr Daten zu sammeln, diese effektiver auszuwerten und intelligent zu nutzen. Die aus standardisierten Komponenten bestehenden Hardwarekonfigurationen sind speziell für die ab Werk vorinstallierte  MarkLogic-Datenbank entwickelt und getestet worden. Somit bietet SGI DataRaptor alles, was zum zuverlässigen Betrieb von Big Data-Applikationen benötigt wird in einem einzigen Plug und Play fähigen System, das in nur wenigen Stunden eingerichtet  und einsetzbar ist.

MarkLogic bietet eine leistungsstarke und bewährte NoSQL-Datenbank für Unternehmen, die es ermöglicht, jegliche Art von Daten in wertvolle und einsetzbare Informationen zu verwandeln. Die wertvollsten Features sind ACID-Transaktionen, horizontale Skalierungen, Echtzeit-Indizierung, Hochverfügbarkeit, Disaster-Recovery, Sicherheit auf höchstmöglicher Stufe und eine eingebaute Suche. SGI DataRaptor erlaubt Unternehmen, weniger Zeit mit der Skalierung der Infrastruktur, Auslieferung von Software und Administration von Hardware zu verlieren, und sich mehr auf den Bau von geschäftsrelevanten Applikationen zu konzentrieren.

„SGI bietet bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten Rechen- und Storagekapazität und verfügt über hohe Expertise in beiden Bereichen. Unsere Lösungen haben sich in zahlreichen Unternehmen über Jahre hinweg bewährt und können jede Art von Daten bewältigen. SGI DataRaptor ist die neueste Ergänzung unseres Big Data-Portfolios und stellt eine komplette und offene Plattform dar. Sie wurde entwickelt, um mittels Anwendungen tatsächlichen Business Value zu generieren - aus teilweise strukturierten oder auch völlig unstrukturierten Daten. Mit einer traditionellen relationalen Datenbank ist dies extrem schwierig bis unmöglich“, erklärt Joachim Berger, Geschäftsführer bei SGI. „In Zusammenarbeit mit MarkLogic haben wir eine Appliance geschaffen, die die ‚Best-of-Breed’-NoSQL-Datenbank auf einer einfachen Plattform nutzt.“

SGI DataRaptor ist bereits ab fünf Knoten mit 80 Cores zusammen mit vorinstallierter Software, hunderten Terabytes lokalem Speicherplatz, SSDs für Hardware-Caching und einer bereits in den Standardracks installierten Netzwerkinfrastruktur verfügbar. Der technische Support für die gesamte Lösung kann mittels eines einzigen Support Touchpoints verwaltet werden.

„Wir arbeiten eng mit den Ingenieuren von SGI zusammen, um die Hard- und Software perfekt aufeinander abzustimmen“, sagt Frank Föge, Sales Executive Financial Services bei  MarkLogic. „Diese Zusammenarbeit stellt einen weiteren wichtigen Schritt unserer Bemühung dar, unseren Kunden MarkLogics leistungsstarke und bewährte Software verfügbar zu machen.“

Durch die Verkürzung der Software Einrichtungsdauer von Wochen auf lediglich wenige Stunden lassen sich zahlreiche IT-Probleme und der administrative Overhead für die Verwaltung von Big Data auf ein Minimum reduzieren. Der Fokus kann dadurch auf die Generierung eines tatsächlichen ROI durch die Nutzung von verschiedensten Datenquellen gelegt werden. SGI DataRaptor macht es möglich, Big Data-Applikationen in Rekordzeit zu entwickeln und auszuliefern, die somit zur Monetarisierung von Inhalt genutzt werden können. Dazu zählt selbstverständlich auch die Auswertung von Datenquellen von Social Media-Informationen zur geschäftlichen Entscheidungsfindung.

 

ShareThis

« Vorhergehender Artikel

Folgender Artikel »

Tags: ICT

Neuigkeiten zu diesem Thema

22 Apr 2014 | ICT

22 Apr 2014 | ICT

22 Apr 2014 | ICT

22 Apr 2014 | ICT

Mehr Neuigkeiten lesen »
Nur im Web zu diesem Thema

20 Feb 2014 | Virtualisierung

6 Feb 2014 | ICT

23 Jan 2014 | ICT

16 Jan 2014 | ICT

Mehr aus der Kategorie “Nur im Web” lesen»

Artikel des Magazins zu diesem Thema

| ICT

| Applications

| Storage Networking

| Storage Networking

Mehr Artikel des Magazins lesen»